Ivan

In der Lehre machte sich Ivan Gedanken darüber einen Abschiedsbrief zu schreiben, um alles zu beenden. Er erzählt über seine Jugend mit Depressionen.

„Ich habe bei diesem Projekt mitgemacht, da ich es noch immer als ein sehr wichtiges Thema in der Gesellschaft sehe, das nicht gut aufgegriffen ist. Es ist noch viel Verbesserungspotential vorhanden, so dass jede Person richtig behandelt und ernst genommen wird. Meistens sehen es die Menschen erst, wenn sie direkt damit konfrontiert werden und vorher nicht, auch wird es nach wie vor sehr belächelt. Daher ist es auch so wichtig, dass man Aufklärung schafft, damit man auch verstehen kann, was gewisse Krankheiten auch sind, die man optisch nicht gleich sieht. Beispielsweise was eine Zwangsneurose, eine Borderline-Erkrankung oder Schizophrenie ist. Daher unterstütze ich auch gerne solch ein Projekt. Wenn ich Menschen mit meiner Geschichte motivieren und helfen kann, dass es doch irgendwie geht und irgendwie ein Weg zu finden ist, dann ist das Ziel mehr als nur erreicht. Auch wenn es nur eine Person war.”